W
ÜSTENBERG

Klimaschutzrecht
Definitionen und anderes 




 START
RECHTSGEBIETE  
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
 PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






Erdatmosphäre
 
Die Erdatmosphäre ist die gasförmige Hülle, welche die Erdoberfläche unseres Planeten umgibt. Sie ist etwa 600 km dick und wird von den Naturwissenschaftlern in mehrere Sphären unterteilt: Troposphäre, Stratosphäre, Mesosphäre, Thermosphäre und Exosphäre. Nach/hinter der Exophäre beginnt der Weltraum. Die Troposphäre ist etwa 85 km dick und hat eine ziemlich einheitliche Zusammensetzung. Sie enthält unsere in einer Dicke/Höhe von bis zu ca. 11 km die uns bekannte Luft. Luft besteht, lässt man den Wasserdampf weg, im Wesentlichen aus jeweils ca. 78,084 % Stickstoff (N2), 20,946 % Sauerstoff (O2), 0,934 % Argon (Ar), weiterhin Aerosole und Spurengase, darunter Kohlenstoffdioxid (CO2) mit zurzeit ca. 0,04 % Volumenprozent, ansonsten Methan (CH4), Ozon (O3), Fluorchlorkohlenwasserstoffe, Schwefeldioxid (SO2) und Stickstoffverbindungen.