W
ÜSTENBERG

Klimaschutzrecht
Definitionen und anderes 




 START
RECHTSGEBIETE  
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
 PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






Emissionsermittlung
 
Nach 5 Abs. 1 TEHG hat der Betreiber die durch seine Tätigkeit in einem Kalenderjahr verursachten Emissionen nach Maßgabe des Anhangs 2 Teil 2 zum TEHG zu ermitteln und der zuständigen Behörde bis zum 31. März des Folgejahres über die Emissionen zu berichten. Die Angaben im Emissionsbericht des Anlagenbetreibers müssen von einer Prüfstelle nach § 21 verifiziert worden sein (§ 5 Abs. 2 TEHG). Der Anlagenbetreiber muss also die Emissionen seiner Anlage ermitteln und von dritter Stelle bestätigen lassen.
Die Richtigkeit und Vollständigkeit der ermittelten Daten/Zahlen ist Voraussetzung für die Erfüllung der sog. Abgabepflicht nach § 7 Abs. 1 TEHG.