W
ÜSTENBERG

Kanzlei für Wettbewerbsrecht, Abfallrecht,
Personenbeförderungsrecht





 START
RECHTSGEBIETE  
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
 PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






Klimaschutzrecht
   

Beratungsangebot Anwaltstätigkeit:
 
     
Beratung von Onlineshops in Bezug auf die Energieverbrauchskennzeichnungen der angebotenen Produkte (z.B. Verordnung (EU) 2017/1369 vom 04.07.2017)
 
     Verkehr/E-Mobilität mit Carsharing, Gesetz zur Bevorrechtigung elektrisch betriebener Fahrzeuge (EmoG) u.a.
 
     Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz
, Energieeffizienzrecht, CO2-Steuer u.a.
 
     Klimafolgenanpassungsrecht, Hochwasser, Wasserrecht, Chemikalien, Stoffrecht, Bergrecht
 
 

 
 
Der Klimawandel wirkt sich auf zahlreiche Lebensbereiche aus. In Deutschland spüren wir das Extremwetter. Deshalb wird seitens der Politik und der Unternehmen und Verbraucher darauf geachtet werden müssen, dass der Kohlstoffdioxid-Ausstoß in der Luft/Atmosphäre durch Industrie und Verkehrsmittel reduziert wird. Ein Aspekt hierfür ist auch die Energieverbrauchskennzeichnung von Waren. Diese gilt als Beitrag zur Energieeinsparung, als eine "entscheidende Komponente des Rahmens der Union für die Klima- und Energiepolitik bis 2030" (Verordnung (EU) 2017/1369 des europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2017 zur Festlegung eines Rahmens für die Energieverbrauchskennzeichnung und zur Aufhebung der Richtlinie 2010/30/EU".
Zu den Begriffen des Klimaschutzrechts von A bis Z. Zum Klimaschutz allgemein bei Wikipedia: Klimaschutz.
 
 
Zeitungsartikel und Fernsehbeiträge:
 
ZDF, Sendung „Frontal 21“, Titel/Beitrag „Extremwetter“, vom 05.06.2018, von Minute 1 bis Minute 7 (Video).
ZDF, Sendung „Wissen -- Leschs Kosmos“, Titel: „Eiseskälte: Zwischen Heilkraft und verderben“, vom 17.10.2017 (Video). Darin heißt es: „Seit Beginn der flächendeckenden Wetteraufzeichnung 1881 wurde es im Jahresdurchschnitt in Deutschland 1,3 Grad wärmer. Tendenz weiter steigend. Und das hat Folgen. Viele Kulturpflanzen, wie beispielsweise das Wintergetreide, braucht mehrere Wochen Kälte und idealerweise auch Schnee für ein optimales Wachstum im Frühling. Bei fortschreitender Erwärmung rechnen Experten in den kommenden drei Jahrzehnten mit einem Ertragsrückgang von fünf bis zehn Prozent. Durch mehr Kohlendioxid in der Luft und damit mehr „Nahrung“ für die Pflanzen, könnte es aber auch zu einem leichten Anstieg der Erträge kommen. Sicher ist: Es gibt Veränderungen, deren Konsequenzen sich noch nicht abschätzen lassen.“
ZDF, makro, „Klimawandel in den Alpen“ vom 27.10.2017 (Video).
ZDF, makro, „Umbau der Alpen“ vom 27.10.2017 (Video).
ZDF, makro, „Wirtschaftswachstum versus Klima“ vom 27.11.2017 (Video).
3Sat / ZDF, nano, „Der Wald der Zukunft – Die Schweiz macht ihre Wälder fit für den Klimawandel“ vom 28.02.2018 (Video).
"Golfstromsystem wird langsamer -- Dem Golfstrom im Atlantik macht der Klimawandel zu schaffen. Wissenschaftler zeigen nun, dass die Strömung im Atlantik langsamer wird – mit großen Folgen für Mensch und Natur (Quelle dpa)", F.A.Z.net  vom 12.04.2018 (online).

 
 
Fachaufsätze:
1. Wüstenberg, Die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnung im Internet – aktuelle Rechtslage und Rechtsprechung, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) 2014, 533-540.
2. Wüstenberg,
Die Energieverbrauchskennzeichnung von Fernsehgeräten und Monitoren im Internet – aktuelle Rechtslage und Rechtsprechung, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) 2015, 833-845.
3. Wüstenberg,
Das Carsharinggesetz des Bundes zwischen Behörde und Unternehmer, in: Zeitschrift [des Instituts] für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft [e.V.] (EWeRK) 2017, 185-190. (Aufsatz online)
 
 
Gesetze sind z.B.:
Treibhausgas-Handelsgesetz (TEHG) Gesetz über den Handel mit Berechtigungen zur Emission von Treibhausgasen
 
 
Copyright obiges Foto: pixabay.com/de
 
 
 
 
 
Offenbach am Main, 18. Juni 2018