W
ÜSTENBERG

Kanzlei für Online-Handels-, Wettbewerbsrecht,
Abfall-, Klima- und Personenbeförderungsrecht




 START
RECHTSGEBIETE  
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
 PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






Klimaschutzrecht
   
Beratungsangebot Anwaltstätigkeit:
 
     
Beratung von Onlineshops in Bezug auf die Energieverbrauchskennzeichnungen der angebotenen Produkte (z.B. Verordnung (EU) 2017/1369 vom 04.07.2017)
 
     Verkehr/E-Mobilität mit Carsharing, Gesetz zur Bevorrechtigung elektrisch betriebener Fahrzeuge (EmoG), ÖPNV-Gesetze, Eisenbahn u.a.
 
     Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz
, Energieeffizienzrecht, CO2-Steuer u.a.
 
     Umweltrecht, Artenschutzrecht, Naturschutzrecht.
 
     Klimafolgenanpassungsrecht, Hochwasser, Wasserrecht, Chemikalien, Stoffrecht, Bergrecht.

 
     Rechtsgutachten und Verbandsklage.
 

 
Die Themen der Kanzlei sind ab 2018 auch: Klimaschutzrecht, Naturschutzrecht, Artenschutzrecht, Rohstoffschutzrecht (Kreislaufwirtschaftsrecht). Stichworte aus Sicht der Menschen in Deutschland sind: umweltfreundliche Produkte (z.B. des Online-Shops), umweltfreundliche Mobilität (z.B. E-Auto, E-Taxi, Straßenbahn), Gesundheit im Sinne von Schutz vor Abgasen und klimaschädlichen Gasen sowie Klimafolgenanpassungsstrategien. Ziel jeder Anpassungsstrategie ist es, die Folgen des Klimawandels wie Starkniederschläge oder Dürreperioden für Mensch, Umwelt und Wirtschaft abzuschwächen.
Der Klimawandel wirkt sich auf zahlreiche Lebensbereiche aus. In Deutschland wird darauf geachtet werden müssen, dass der Kohlstoffdioxid-Ausstoß in der Luft/Atmosphäre durch die Industrie und die Verkehrsmittel reduziert wird. Ein kleiner Aspekt hierbei ist die Energieverbrauchskennzeichnung von Waren. Diese gilt als Beitrag zur Energieeinsparung, als eine "entscheidende Komponente des Rahmens der Union für die Klima- und Energiepolitik bis 2030" (Verordnung (EU) 2017/1369 des europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2017 zur Festlegung eines Rahmens für die Energieverbrauchskennzeichnung und zur Aufhebung der Richtlinie 2010/30/EU".
Zu den Begriffen des Klimaschutzrechts von A bis Z. Zum Klimaschutz bei Wikipedia: Klimaschutz.
Zum Artenschutzrecht: Die Brandenburgische Wolfsverordnung (BbgWolfV) vom 26.01.2018 trat am 02.02.2018 in Kraft. Der Gesetzestext steht hier (§§ 1 bis 12) und hier (Anlage zur BbgWolfV). Demnächst folgt ein Fachaufsatz hierüber.
 
 
Fachaufsätze:
 
1. Wüstenberg, Die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnung im Internet – aktuelle Rechtslage und Rechtsprechung, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) 2014, 533-540.
2. Wüstenberg,
Die Energieverbrauchskennzeichnung von Fernsehgeräten und Monitoren im Internet – aktuelle Rechtslage und Rechtsprechung, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) 2015, 833-845.
3. Wüstenberg,
Das Carsharinggesetz des Bundes zwischen Behörde und Unternehmer, in: Zeitschrift [des Instituts] für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft [e.V.] (EWeRK) 2017, 185-190.
4. Wüstenberg, ... 2018, x ff. (im Frühjahr/Sommer)
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Offenbach am Main, 19. Februar 2018