W
ÜSTENBERG

Kanzlei für die digitale Wirtschaft
und das Personenbeförderungsrecht




 START
RECHTSGEBIETE  
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






Dirk Wüstenberg
 

 
 



1970 geboren in Niedersachsen,
 
Jura-Studium in Passau, Schanghai, München, Referendariat in Ingolstadt, München, Mumbai, 1999 zweites Examen in Bayern und Zulassung als Rechtsanwalt, seit 1994 publizierend (Liste),
 
1999 Gründung der Kanzlei Wüstenberg in Offenbach am Main mit Schwerpunktsetzung Internetrecht (zum 01.10.1999),
 
2007 Bezeichnung "Fachanwalt fü
r IT-Recht" verliehen bekommen durch die Rechtsanwaltskammer Frankfurt a.M., von 2003 bis 2014 unter anderem gegen die "anlasslose Vorratsdatenspeicherung im Internet" publizierend im Rahmen eines Mandats,
 
2013 Sachverständiger vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags in Sachen Genitalverstümmelungsrecht (BT-Drs. 17/14218, Seite 6), von 2006 bis 2013 unter anderem für eine Gesetzesänderung im Strafgesetzbuch publizierend, 
 
2013 Schwerpunktsetzung erweitert auf das Wettbewerbsrecht, seitdem eine Handvoll Fachaufsätze zum Thema,
 
2014 Schwerpunktsetzung erweitert auf das Personenbeförderungsrecht
, insb. das Taxi- und Mietwagenrecht, seitdem einige Fachaufsätze zum Thema, von 2014 bis 2017 gegen den privatrechtlich organisierten Taxiverkehr am Frankfurt Flughafen publizierend,
 
2017 Interesse auch an Klimaschutzrecht und Umwelschutztrecht.
 
 
Haben Sie eine Rechtsfrage, an deren Beantwortung Sie sich bisher immer nur die Zähne ausgebissen haben?
 


Netzwerke:
 
von 2007 bis 2015 im "Netzwerk Integra", zuletzt als Sprecher desselben; Thema: Schutz vor weiblicher Genitalverstümmelung.
 
von 2015 bis 2017 im Kontakt mit dem "Taxring Frankfurt". Die Kanzlei Wüstenberg ist hier von Offenbach am Main aus hauptsächlich in Bezug auf das Geschehen in Frankfurt am Main tätig.
 
  

  
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung: 24. April 2017