W
ÜSTENBERG

Kanzlei für Online-Handels-, Wettbewerbsrecht,
Abfall-, Klima- und Personenbeförderungsrecht




 START
RECHTSGEBIETE
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
PRESSE
KLIMA  A-Z
 IMPRESSUM
 
 
 
 
 
 
Kanzlei Wüstenberg
RA Dirk Wüstenberg    
Pirazzistraße 5
DE- 63067 Offenbach am Main
Tel.: 069 - 82 99 49 60
Fax: 069 - 82 99 49 61






Willkommen!
 
Die Rechtsanwaltskanzlei Wüstenberg konzentriert sich auf die Branchen des Versandhandels (Online-Shops), des öffentlichen Personenverkehrs (Personenbeförderungsrecht) und der Kreislauf- und Rohstoffwirtschaft (Abfallrecht, Recycling, Mikroplastik etc.) – jeweils einschließlich Klimaschutz und Wettbewerbsrecht nach dem UWG. Die Beratung zielt auf die umweltfreundlichen Produktströme und die umweltfreundliche Mobilität zugunsten der Bevölkerung (Gesundheitsschutz, Klimaschutz).
 
      Versandhandel  &  Verpackungsindustrie  (Online-Shops)
 
      Abfallwirtschaft, Rohstoffwirtschaft  mit Klimaschutz
 
      öffentliches Personentransport-Recht  (umweltfreundliche Mobilität, ÖPNV u.a.)
 
      (branchenübergreifend)  Wettbewerbsrecht
 

 
Die angesprochenen Mandantenkreise sind in Deutschland ansässige Unternehmen, Verbände, öffentliche Einrichtungen, Onlineshop-Betreiber sowie auch Betroffene von Inhalts- oder Zusatzstoffen.
 
Die Kanzlei Wüstenberg kämpft für Ihr Recht. Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) schrieb vor ein paar Jahren über die Funktion der Rechtsanwälte: "Anwälte nehmen neben den Gerichten und der Staatsanwaltschaft eine eigenständige Funktion im Kampf um das Recht wahr, indem sie ihren Mandanten rechtliches Gehör verschaffen und Waffengleichheit vor Gericht herstellen." Heute steht noch eine Kurzversion hiervon auf der Website der BRAK (Link). Das Recht siegt nicht von selbst. Denn Richter sind zeitlich überfordert, was sich auch inhaltlich auswirkt. Es bedarf der Rechtsanwälte, um die Möglichkeit zu wahren, dass die eigene Argumentation von den Richtern (überhaupt) verstanden wird.
Die Vertretung vor Gericht findet vor den Zivil-, den Verwaltungs- und den Verfassungsgerichten statt, das heißt: bis zum BGH, BVerwG, EuGH oder BVerfG, wobei Rechtsanwalt Wüstenberg, wie die übrigen rund 165.000 Rechtsanwälte, vor dem BGH in Zivilsachen wegen § 78 Absatz 1 Satz 3 ZPO nicht selbst auftritt, sondern seine Mandanten in der Revisionsinstanz nur fachlich und tatsächlich begleitet. Offiziell tritt dann einer der 43 BGH-Anwälte auf. Hat Ihr Fall eine Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung zum Gegenstand der Beurteilung? Das wäre prima!
 
Zu den Rechtsgebieten siehe die Rubrik "Rechtsgebiete", zur Philosophie die Rubrik "Leistungen", zur Historie "Anwalt", für weitere Informationen die "Publikationsliste".
Rechtsanwalt Wüstenberg schreibt zwecks Qualitätsabsicherung rechtswissenschaftliche Fachaufsätze.
Unterseiten sind: 
Verpackungsgesetz 2019, Klimaschutzrecht, Personenbeförderungsrecht, Wettbewerbsrecht.
 
Die Kanzlei Wüstenberg ist seit 2008 pro bono zugunsten bedrohter Kinder und Frauen hinsichtlich des Schutzes vor ritueller weiblicher Genitalverstümmelung tätig (Kinderschutz). Dieser Rechtsbereich war in der Zeit von 2006 bis 2013, d.h. in der Zeit, in welcher die Rechtsfragen von Rechtsanwalt Wüstenberg publizistisch aufbereitet wurden, größtenteils ungeklärt. Die 2013 und 2015 in Kraft gesetzten Vorschriften sind insbesondere § 226a StGB und § 5 Nr. 9a Buchstabe b StGB.
 
Die Rechtsberatung erfolgt seit 18 Jahren deutschlandweit. Kanzleiort ist Offenbach am Main.
Rund um den Kanzleiort Offenbach am Main liegen die Städte Frankfurt am Main (mit Landgericht), Maintal, Hanau (mit Landgericht), Seligenstadt (mit Amtsgericht), Mainhausen, Rodgau, Obertshausen, Mühlheim am Main, Heusenstamm, Dietzenbach, Neu-Isenburg, Langen (mit Amtsgericht), Egelsbach, Darmstadt (Landgericht für Offenbach am Main).
 

Kanzlei-Informationen vor Vertragsschluss.
Kanzlei-Informationen zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform).
Kanzlei-Informationen gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).
Zum Thema Grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache: Wüstenberg, "Revision: Die grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache als Herausforderung", in: Anwaltsblatt (AnwBl) 2018, 94 i.V.m. AnwBl Online 2018, 140-144.
 
 
Offenbach am Main, 20. Februar 2018